Afrika - ein Projekt der 4c



„Meine Oma lebt in Afrika“
Die Klasse 4c hat sich im Deutschunterricht mit dem Buch „Meine Oma lebt in Afrika“ von Annelies Schwarz beschäftigt.
Das Buch handelt von einem Jungen namens Eric, der seine Oma in Afrika besucht. Mit seinem Freund Flo, der ihn begleitet, lernt er viele neue Dinge kennen, erlebt viele spannende Abenteuer und gerät in ein heftiges Unwetter. Und dann verlieben sich auch noch beide in Aba, die eine Schlangenbeschwörerin werden will.

afrika1


Mit einem Leseplan und verschiedenen Schreibaufgaben tauchten die Kinder in das Buch und die darin beschriebene, ihnen unbekannte Welt ein. An der Pinnwand sammelten sich nach und nach verschiedene bunte Eindrücke.

afrika3

Kreativ und bunt wurde es, als die Kinder eigene „Kartonbilder“ herstellten, indem sie eine Strand- und Meereslandschaft nachbauten, wie sie im Buch „Meine Oma lebt in Afrika“ dargestellt wird.

afrika

afrika3

afrika4

afrika4

Ein besonderes Erlebnis war das Probieren von Bananenbrot und Fufu, das ist ein fester Brei aus Maniok und Kochbananen. Nach gemeinsamer Zubereitung schmeckte es allen sehr gut. Am Präsentationstag gab es dann Bananenbrot für die Gäste.

Das Bild aus dem Buch „Meine Oma lebt in Afrika“ zeigt die traditionelle Herstellung von Fufu.

afrika


Die Klasse bereitete in Kleingruppen eine Präsentation für die anderen vierten Klassen vor. Während die Gruppe „Stadt, Land, Fluss“ über Afrikas Landschaften und die Tierwelt informierte, sprach die Gruppe „Brennpunkte“ über Themen wie zum Beispiel Wasserknappheit oder Krankheiten. Einen Einblick in die afrikanischen Kochtöpfe bot die Gruppe „Kochen in Afrika“. Eine weitere Gruppe kümmerte sich um Texte und Bilder für diese Homepage und machte bei der Präsentation darauf aufmerksam.

afrika

 


  Zurück